Schlagwörter

, ,

Meditation über zwei Herzen
Mittwoch, 12. Februar 2020 um 20.00 Uhr
Informationen: Homepage / Anmeldung: Rosmarie Roth

In dieser Meditation segnen wir die Erde mit Liebe, Freundlichkeit, Frieden, Freude und gutem Willen. In dem wir segnen, werden wir selber gesegnet, unsere Selbstheilungskräfte werden angeregt und unser Herz- und Kronenchakra aktiviert.


VATER UNSER Meditation
Freitag, 07. Februar 2020 um 20.00 Uhr
Information: Homepage / Anmeldung: Silvia Häfeli practice-of-energy@sunrise.ch 076 391 39 30 (SMS / Whatsapp)

Wir freuen uns auf dich!
Herzliche Grüsse aus dem Treff Punkt Licht

Die allgemeine Version der Meditation über das VATER UNSER / UNSER VATER setzt jeden Vers dieses Gebetes zu einem der 11 Hauptchakras und seiner tieferen Bedeutung in Beziehung.

Die kabbalistische Version dagegen ordnet die Worte des VATER UNSER’s den 11 Sephiroth zu. Die Meditation über das VATER UNSER ist eine Methode, mit der man die Chakras reinigen, energetisieren und aktivieren kann. 
Wichtig ist die Einhaltung der Reihenfolge der Chakra-Aktivierung. Zuerst werden die höheren Chakras aktiviert damit diese in der Lage sind die unteren zu kontrollieren. Durch die Aktivierung der Chakras ist eine sanfte Methode der Erweckung der Kundalini-Energie möglich. Diese Energie benötigen wir, um die eigene spirituelle Entwicklung zu beschleunigen. 
 
Die Energiezentren werden von den Yogis’s „Chakras“ genannt, von den Kabbalisten Sephiroth (Einzahl: Sephira).
Das VATER UNSER / UNSER VATER bringt uns mit dem wahren ICH in Verbindung. Mit dem „ich bin das ich bin“. Mit der göttlichen Essenz in uns, unserer höheren Seele, verbunden mit Gott und Eins mit allem. 
 
An den Meditationsabenden sitzen wir nicht nur zusammen um zu meditieren, wir werden Vers für Vers des Gebetes und dessen tiefere Bedeutung anschauen und uns Themen widmen wie Karma und die goldenen Regeln und Charakterbildung. 
 
Um den physischen Körper auf die spirituelle Energie vorzubereiten und durchlässiger zu machen, führen wir vor der Meditation einige einfache Übungen durch. Das dient auch der Reinigung des Ätherkörpers. Atemübungen helfen uns in die Stille zu gehen. Nach der Meditaion werden wir die Übungen wiederholen. Das hilft die frische Energie schneller in den physischen Körper zu integrieren und um uns gut zu erden. Dies ist sehr wichtig! 
 
Die Meditation ist geführt. Genaues erkläre ich vor Ort.